Die Münze zeigt das von den sechs Gründungsländern unterzeichnete Vertragsdokument auf einem Hintergrund, der an die von Michelangelo entworfene Pflasterung der Piazza del Campidoglio in Rom erinnert, die am 25. März 1957 stattfand. “Vertrag von Rom 50 Jahre”, “EUROPA” und der Name des ausstellenden Landes erscheinen in den jeweiligen Sprachen des Euro-Währungsgebiets oder in Latein. So unterscheidet sich die Legende von Land zu Land, aber das Bild ist das gleiche. Mit dem Vertrag von Rom wurde die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft gegründet und schließlich 1999 zur Einführung des Euro und 2002 zur Einführung der Euro-Banknoten und -Münzen geführt. Das Jubiläum wurde am 25. März 2007 gefeiert. Die Länder des Euroraums haben diesen Anlass mit der gemeinsamen Ausgabe dieser Gedenkmünze markiert. Sein Entwurf wurde im Anschluss an einen Wettbewerb ausgewählt, der von den europäischen Münzprägeanstalten organisiert wurde. Der äußere Ring der Münze trägt die 12 Sterne der Europäischen Union. Thema: Der 100.

Jahrestag der Geburt des Abbé Pierre, berühmt in Frankreich als Beschützer der Armenbeschreibung: Die Münze zeigt ein Porträt des Abbé Pierre mit seinem Béret und das Logo seiner Gründung, mit einem Mikrotext, der “Et les autres?” erwähnte, was sein Lieblingsmotto war, um daran zu erinnern, dass man nie vergessen sollte, den anderen zu helfen. Die Buchstaben “RF” erscheinen für `Republique fran`aise` zusammen mit dem Horn des Überflusses, der Mintmark von Monnaie de Paris auf der linken Seite und der `fleurette`, dem Markenzeichen der Gravurwerkstatt auf der rechten Seite. Der äußere Ring der Münze zeigt die 12 Sterne der Europaflagge. Emissionsvolumen: 1 Million Münzen Ausgabedatum: Juli 2012 Thema des Gedenkens: EXPO Milano 2015 Beschreibung: Das Design zeigt eine Komposition, die die Fruchtbarkeit der Erde symbolisiert: auf einem Halbkreis, der die terrestrische Kugel anzeigt, wartet ein Vom Wasser gespeister Samen darauf, zu sprießen; über der Erde wachsen eine Rebe, ein Olivenzweig und ein Ohr aus einem Baumstamm; um, die Inschrift `NUTRIRE IL PIANETA`; links die Initialen der Designerin Maria Grazia Urbani, `MGU`; rechts das Monogramm der Italienischen Republik “RI” und “R”, das die Münzstätte Rom s. am Ort beausgibt; in der Mitte, Logo der EXPO MILANO 2015. Der äußere Ring der Münze zeigt die 12 Sterne der Europaflagge. Emissionsvolumen: 3,5 Millionen Münzen Ausgabedatum: März 2015 Deutsche Beamte und Experten für Numismatik wählten drei verschiedene Designs für ihre Euro-Münzen. 1-, 2- und 5-Cent-Münzen: Der Eichenzweig, der an die ehemaligen deutschen Pfennigmünzen erinnert, liefert das Motiv für diese Münzen. Es wurde von Professor Rolf Lederbogen entworfen. Feature: 5.

Jahrzehnt des Welternährungsprogramms Beschreibung: In der Mitte ist ein Globus, nach rechts geneigt und trägt die Aufschrift “WORLD FOOD PROGRAMME.” Ein Ohr aus Weizen, ein Ohr aus Mais und ein Ohr aus Reis, die drei Körner, die die Grundnahrungsmittel der Welt darstellen, tauchen hinter dem Globus auf. Rechts von der Welt wird ein “Ich” auf einem “R” überlagert, das “Repubblica Italiana” bezeichnet, unter dem eine kleinere Kombination der Buchstaben “U” und “P”, die Initialen des Graveurs Uliana Pernazza erscheint. Oben links auf der Welt ist die Münzmarke “R” und unter dem Globus ist das Jahr – “2004”. Die 12 Sterne der Europäischen Union sind um den äußeren Kreis angeordnet. Ausgabevolumen: maximal 16 Millionen Münzen Ausgabedatum: 15. Dezember 2004 Gedenktag: 25 Jahre Deutsche Einheit Beschreibung: Die Menschen im Vordergrund, die einen Neuanfang und den Fortschritt in eine bessere Zukunft verkörpern, stehen vor dem Brandenburger Tor, Symbol der deutschen Einheit.

Tagged with